TYPO3-Upgrade

 

NEXT GENERATION
TYPO3

 

In 6 Steps zum Upgrade


Warum TYPO3 upgraden?
Warum TYPO3 upgraden?

Warum sollten Sie Ihr TYPO3-System upgraden, obwohl Ihre Website problemlos läuft? Die Einstellung des Supports bedeutet vor allem, dass neu bekannt werdende Fehler in TYPO3 und die daraus entstehenden Sicherheitslücken nicht mehr durch Updates geschlossen werden können. Damit ist der reibungslose Betrieb Ihres Systems gefährdet.

Welche Relevanz hat die Sicherheit?

Hackern wird es durch den fehlenden Support einfacher gemacht, diese Sicherheitslücken gezielt zu nutzen um Daten zu manipulieren, zu stehlen oder ganze Websites außer Betrieb zu setzen.

Da viele dieser Angriffe heutzutage automatisiert erfolgen, bleiben auch
Websites kleinerer Unternehmen nicht verschont. Durch einen solchen Angriff können schmerzliche Ausfall-Zeiten und ungeplante Kosten für die Wiederherstellung Ihrer Website entstehen.

Welche Risiken entstehen?

Es besteht kein Risiko, dass Ihre Website ausfällt. In der Regel ist eine TYPO3-Website generell auch auf spätere Versionen upgradebar, insofern sich die Entwickler bei der Erstellung Ihrer Website an TYPO3-Entwicklungsstandards orientiert haben.

Wann sollten Sie upgraden?

Der Zeitpunkt hängt von Ihrer aktuell genutzten Version ab. Achten Sie darauf, sich und Ihrem Dienstleister eine angemessene Zeit einzuräumen um Ihr System zu prüfen, proaktiv ein Upgrade zu planen und vor allem um durch Hektik entstehende potenzielle Fehler beim TYPO3-Upgrade zu vermeiden.

Gibt es Ausfallzeiten?

Nein, es entsteht keine generelle Ausfallzeit oder nicht Erreichbarkeit Ihrer Seite. Während des Upgrades muss lediglich ein Redaktionsstopp erfolgen. Wenn Sie eine Anbindung an Echzeit-Systeme, benutzergenerierten Content haben oder ein Redaktionsstopp generell nicht möglich ist, kann dies entsprechend geplant werden.

Was sollten Sie unbedingt vermeiden?

Um nicht den Betrieb Ihrer gesamten Website zu gefährden, sollten Sie ein Upgrade niemals an Ihrer Original-Website durchführen, sondern an einem extra dafür erstellten Klon. So bleibt Ihre aktuelle Website vorerst live und das Upgrade kann unbemerkt von den Besuchern Ihrer Website vorgenommen werden.

Hosting-Service

Kunden, die bei uns ein TYPO3-Upgrade beauftragen, bieten wir einen kostenlosen Umzugsservice auf unsere Server. Vor allem, wenn Sie High-Performance-Hosting für individuelle TYPO3- und Magento-Instanzen suchen, bieten wir beeindruckende Performance-Steigerungen durch den Einsatz optimierter Webserver-Technologie auf Basis NGINX, Apache und Varnish-Caching.

TYPO3 in 6 Schritten upgraden
01. Analyse Phase

Im einem ersten Schritt analysieren wir Ihre aktuelle TYPO3-Version und schätzen ab, welche Anpassungen im Rahmen des Upgrades zusätzlich zum eigentlichen TYPO3 System-Upgrade stattfinden müssen. Dies hängt im Einzelfall von zusätzlich installierten TYPO3-Extensions und individuell entwickelten Extensions in Ihrem System ab.

02. Besonderheiten planen

Die Besonderheiten Ihrer Website werden nun mit Ihnen besprochen, abgestimmt und können entsprechend eingeplant werden.

03. Redaktionsstop

Im nächsten Schritt erfolgt ein Redaktionsstopp, damit die Daten auf der neuen TYPO3-Instanz aktuell sind.

04. Klon erstellen

Nun wird ein Klon Ihrer Website erstellt und dieser dann auf die neue TYPO3 Version upgegraded. Währenddessen ist Ihre Website auf dem neuesten Stand erreichbar und in vollem Umfang nutzbar.

05. Test Phase

Abschließend wird die Seite systematisch und umfangreich durch uns getestet. Und natürlich legen wir eben so großen Wert auf Ihr Testing-Feedback.

06. Live-Gang

Nach Freigabe wird der neue Klon gegen die aktuell verwendete Website-Instanz ausgetauscht.

TYPO3 8.0
Welche Systemvoraussetzungen werden benötigt?

Das Backend des TYPO3 8.0 benötigt einen zeitgemäßen Browser. Ältere Browser wie Internet Explorer 10 oder älter werden nicht mehr unterstützt.

Einfache Formularhandhabung

Für die Generierung von Formularen im Backend bedarf es Dank intuitiver Bedienkonzepte keiner Programmierkenntnisse mehr. Sogar komplexe Formulare lassen sich nun per Drag & Drop und Point & Click problemlos und mit wenig Zeitaufwand erstellen. Außerdem wird jedes Formular als YAML Konfigurationsdatei gespeichert. Dadurch können die Formulare einfach versionisiert, gespeichert und geteilt werden.

Kann ich immer upgraden?

Upgrades auf die neue Version 8.0 können nur direkt von einem TYPO3 7.x ausgeführt werden. Wenn Sie bisher ein TYPO3 einer niedrigeren Version nutzen, müssen Sie zunächst auf die Version 7.x upgraden.

Responsive Bilder

Für eine verbesserte Responsivität der Bilder wurde das TYPO3 Bildbearbeitungstool um einige Funktionen ergänzt. Damit Bilder auf allen Endgeräten optimal dargestellt werden, können nun responsive Bildversionen konfiguriert werden. Individuelle Fokusbereiche stellen sicher, dass der wichtigste Teil eines Bildes immer dargestellt wird.

Performance-Verbesserungen

Eine ausgezeichnete Performance hält den User auf der Seite. Durch Einsatz von PHP7 erzielt das neue TYPO3 einen deutlichen Performance-Boost im Vergleich zu den Vorgängerversionen, sowohl im Front- als auch im Backend. Im Frontend wurden Performance-Verbesserungen von bis zu 40% gemessen.

Kann ich von unterwegs aus pflegen?

Das Backend des TYPO3 8.0 ist vollständig responsive und ermöglicht ein bequemes Pflegen der Website von unterwegs und auf kleinen Devices.

TYPO3 7.6 LTS
Läuft TemplaVoila unter 7.6 LTS?

Die offizielle Weiterentwicklung von TemplaVoila wurde eingestellt. TemplaVoila entspricht nicht mehr dem aktuellen TYPO3-Konzept und ist somit nicht zukunftssicher. Deshalb empfehlen wir auf die aktuelle Template-Systematik von TYPO3 (Fluid) umzusteigen.

Verbesserte Usability für den Redakteur

Das TYPO3 7.x hat ein komplettes optisches und technisches Facelift bekommen und bietet neben einer modernen Oberfläche im Flatdesign nun auch Responsivität und mehr Features. Nun können Bilder z.B. direkt in den Inhaltselementen zugeschnitten werden und der Loginbereich kann individuell gestaltet werden.

TYPO3 6.2 LTS
Läuft TemplaVoila unter 6.2 LTS?

Es gibt eine TemplaVoila-Version, die unter TYPO3 6.2 LTS lauffähig ist. Wir empfehlen auf die aktuelle Template-Systematik von TYPO3 (Fluid) umzusteigen. TemplaVoila entspricht nicht mehr dem aktuellen TYPO3-Konzept. Deshalb ist es ab der Version TYPO3 6 notwendig auf Powermail 2 umzusteigen.

Wie steht es mit Powermail?

Powermail 2 bringt viele Verbesserungen und auch ein neues Konzept mit sich. Formulare, die mit Powermail 1 erstellt wurden, müssen daher neu erstellt werden.

Haben Sie noch Fragen?

Haben Sie weitere offene Fragen in Bezug auf ein Upgrade von TYPO3? Wir stehen Ihnen gerne beratend zur Seite.

Wenn Sie vorausschauend planen möchten, sollten Sie einen Upgrade-Termin reservieren. Sie können für Fragen und Reservierungen unser Kontaktformular nutzen oder direkt anrufen unter Telefon +49(0)711 40070-250.

TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:600
TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:601
SCHWABEN PERSONAL
WebsiteRelaunch >
TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:529
TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:530
ULMAN DICHTUNGSTECHNIK
Website Relaunch >
TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:509
TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:510
SCREEN VISIONS GMBH
Website Relaunch >